Indoor Climate and Energy Tools

Herzlich Willkommen bei der Sammlung der vom Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik der RWTH Aachen entwickelten frei verfügbaren Indoor Climate and Energy Tools. Sie sind herzlich eingeladen die Tools zu nutzen. Gerne stehen unsere Ansprechpartner der Tools für Ihre Rückmeldungen und Beiträge zur Verfügung.

AHULife

Mit AHULife stellt der Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik ein Tool zur Berechnung des Energiebedarfs, sowie der Lebenszykluskosten raumlufttechnischer Anlagen zur Verfügung. Der Energiebedarf wird dabei auf Basis stündlich aufgelöster Wetterdaten und interner Lasten simuliert. Dem Nutzer stehen unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten zur Verfügung.

AixLib

Der Fokus der offenen Modelica-Bibliothek AixLib liegt auf dynamischen Gebäudesimulationen. Zu diesem Zweck enthält die Bibliothek Simulationsmodelle für die thermische Gebäudemasse und die technische Gebäudeausrüstung wie Kessel, Heizkörper, Wärmepumpe und KWK Systeme. Sie bildet die Basis der Forschungsprojekte und Lehrveranstaltungen des Instituts und enthält entsprechend Modelle unterschiedlichen Detaillierungsgrades.

CityGML ADE Energy

Diese Erweiterung des CityGML Standards zur Informationsmodellierung auf urbaner Ebene in Form einer Application Domain Extension (ADE) definiert ein standardisiertes Datenmodell für urbane Energieanwendungen und –analysen. Sie hat das Ziel, als Standardformat den einfachen Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Energiesimulationswerkzeugen auf urbaner Ebene sicherzustellen. Sie wird von einer internationalen Gruppe von Energiesystemexperten entwickelt.

Teaser

TEASER (Tool for Energy Analysis and Simulation for Efficient Retrofit) ermöglicht die schnelle Generierung individueller archetypischer Gebäude mit geringem Eingangsbedarf und den Export dynamischer Gebäudesimulationsmodelle für die AixLib und andere Open-Source Modelica-Bibliotheken.

uesgraphs

uesgraphs ist ein Python-Paket zur Beschreibung städtischer Energiesysteme und Verwaltung ihrer Daten in einer Python-Graphenstruktur. uesgraphs kann als Grundlage für die Analyse von Energienetzstrukturen, die Bewertung von Fernwärmesystemen oder die Erstellung von Simulationsmodellen verwendet werden.

NOODEL

NOODEL (33 NOde cOmfort moDEL) ist ein in Modelica geschriebenes Mehrknotenkomfortmodell zur Vorhersage des menschlichen Komfortempfindens in unterschiedlichen Innenraumsituationen. Es setzt sich aus einem thermophysiologischen Körpermodell und einem psychologischen Modell zusammen.

BUDO Schema

Das BUDO Schema (Buildings Unified Data point naming schema for Operation management) strukturiert die Bezeichnungen von Datenpunkten im Gebäude so, dass ein Betreiber und eine Maschine diese interpretieren können. Diese strukturierten Daten können für die Fehleranalyse, Optimierung oder Maßnahmenentwicklung mithilfe von künstlicher Intelligenz innerhalb eines Gebäudeenergiesystems genutzt werden.

x
Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr infos. Klicken Sie auf "Ich stimme zu", um Cookies zu akzeptieren. Ich stimme zu